Hinweis: Um sich auf die Projekte des Quartiersmanagements bewerben zu können, benötigen Sie eine Projektskizze und einen Finanzplan. Die beiden Vordrucke können Sie hier herunterladen:
>> Projektskizze
>> Finanzplan

Ab sofort können sich junge Leute zwischen 18 und 29 Jahren um einen Platz im Stipendienprogramm Civil Academy bewerben. Angesprochen sind alle jungen Aktiven, die ehrenamtlich ein Projekt umsetzen wollen. Gesucht werden starke Ideen, die im Kleinen oder Großen, im In- oder Ausland unsere Gesellschaft bereichern. Digitalisierung, Ressourcenschonung, Sport, Kultur, Bildung, Generationen- oder Geschlechtergerechtigkeit, sind nur einige Themen, die bei der Civil Academy willkommen sind. Gefördert werden Ideen, die zunächst nur in den Köpfen existieren, aber auch ehrenamtliche Projekte in der Startphase. Die Civil Academy bietet an drei Wochenenden Raum für Entfaltung, Weiterentwicklung und Umsetzung. Profi-Trainer*innen und Coaches aus Unternehmen und Zivilgesellschaft arbeiten mit ihnen gemeinsam an den Projektideen. Dabei stehen Fragen und Antworten rund um Projektstart, Finanzierung, Öffentlichkeitsarbeit, Kooperationen und Strategien auf der Agenda. Die Teilnahme ist kostenlos. Die Civil Academy ist ein gemeinsames Programm von BP Europa SE und dem Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement.

>> Seminartermine und weitere Informationen

Bewerbungsschluss: Sonntag, 16.06.2019

Täglich engagieren sich in ganz Deutschland Menschen für ihre Nachbarschaft. Damit leisten sie im Kleinen einen großen und unverzichtbaren Beitrag für unsere Gesellschaft. Die Stiftung nebenan.de findet, dass dieses Engagement ausgezeichnet gehört und hat daher 2017 den Deutschen Nachbarschaftspreis ins Leben gerufen, um diesem wichtigen Engagement mehr Sichtbarkeit zu geben und den vielfältigen Einsatz für lebendige Nachbarschaften zu würdigen.
Der Deutsche Nachbarschaftspreis ist ein bundesweiter Wettbewerb, der auch in diesem Jahr wieder verliehen und von einem großen Partnernetzwerk aus Wirtschaft und Gesellschaft unterstützt wird. Für den Preis bewerben können sich Nachbarschafts-Initiativen, Vereine und Sozialunternehmen. Aus den Bewerbern werden 16 Landessieger und daraus drei Bundessieger gekürt.

>> Detaillierte Infos unter www.nachbarschaftspreis.de

Bewerbungszeitraum: Montag, 03.06. bis Samstag, 29.06.2019

 

Der Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung stellt jährlich insgesamt mindestens 2.930.000 Euro aus Mitteln des Landes Berlin für kulturelle Projekte mit aktiver Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahren zur Verfügung. Im Rahmen der Fördersäule 3 werden künstlerisch-pädagogische Kooperationsprojekte, die in einem Berliner Bezirk stattfinden, mit bis zu 5.000 Euro gefördert. Das Antragsverfahren wird dezentral über die Fachbereiche Kunst und Kultur der jeweiligen Berliner Bezirksämter organisiert.

>> Detaillierte Infos und bezirkliche Ansprechpartner

Bewerbungsschluss (Bezirk Neukölln):  Mittwoch, 12.06.2019

Die Bürgerstiftung Neukölln ruft auch in diesem Jahr wieder alle Neuköllnerinnen und Neuköllner zur Teilnahme am Fotowettbewerb für den "Fotokalender Neukölln" auf. Das Motto in diesem Jahr heißt "Zuhause in Neukölln". Die Teilnehmenden können jeweils drei Bilder als Foto 20x30 cm, als Negativ oder als digitale Datei (300 dpi) mit Namen und Adresse, Titel und Ortsangabe des Fotos einreichen. Eine unabhängige Jury wird über die Preisvergabe entscheiden. 1. Preis 300 €, 2. Preis 200 €, 3. Preis 100 €, sowie drei Sachpreise. Die Bürgerstiftung Neukölln stellt die Bilder im Rahmen einer Ausstellung aus.

>> Weitere Infos zu Wettbewerb und Teilnahmebedingungen

Einsendeschluss:  Freitag, 14.06.2019
Im Rahmen des Bundesprogramms „Partnerschaft für Demokratie“ Neukölln besteht die Möglichkeit, Mikroprojekte bis zu einem Projektvolumen von 1.000 Euro zu beantragen. Der Aktionsfonds für Mik-roprojekte unterstützt Projektideen zu den Themenfeldern:
Entwicklung einer Kultur der Unterstützung und Wertschätzung gegenüber Geflüchteten in Neukölln
Engagement von zivilgesellschaftlichen Initiativen, lokalen Bündnissen und engagierten Neu-köllner*innen zur Verbesserung des demokratischen Zusammenlebens vor Ort

Die Mitglieder des Begleitausschusses zur „Partnerschaft für Demokratie“ entscheiden zeitnah über einen eingegangenen Antrag.
Bitte kontaktieren Sie die „Partnerschaft für Demokratie“ unter 030-28478493 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


-> Detaillierte Ausschreibungsunterlagen

Bewerbungsschluss: Anträge können fortlaufend und in elektronischer Form über das gesamte Kalenderjahr 2018 gestellt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok