kiezsportuebungsleiter in ganghofer2017

 

Das Projekt "Sport umsonst und draußen" sucht zum Herbst 2017 Menschen, die sich zu Kiezsport-Übungsleiter*innen ausbilden lassen möchten. Die Ausbildung „Kiezsport-Übungsleiter(in)“ will Menschen in die Lage versetzen, gesundheitsorientierte Sport- und Bewegungsangebote selbst anzuleiten. Ort dieser Angebote können z.B. bewegungsgeeignete Räume in Einrichtungen wie Nachbarschafts-zentren oder anderen sozialen Einrichtungen aber auch Parks und Freiflächen im öffentlichen Raum sein.
Die Kiezsport-Ausbildung bietet Menschen mit eigener Sporterfahrung, aber ohne Qualifizierung in diesem Bereich, eine persönliche oder evtl. auch berufliche Perspektive.
Sprachliche Barrieren sollen kein Hinderungsgrund bei der Teilnahme sein.

Die Mieterberatung Prenzlauer Berg GmbH sucht für für unser Quartiersmanagement-Team Ganghoferstraße in Neukölln eine/n Quartiersmanager/in mit guten türkischen oder arabischen Sprachkenntnissen ab dem 1. Oktober 2017 für 26 bis 30 Wochenstunden. Die Stelle ist zunächst für ein Jahr befristet.

kiezbummel1 2017


Reinhold Steinle
mochte seinen Augen nicht trauen: Kurz vor 13 Uhr, gleich sollte der Kiezbummel beginnen, trudelten immer mehr Menschen auf dem Hof der Richardstraße 83 ein. Zum Schluss waren es über 40 Teilnehmer*innen, die beim ersten diesjährigen Rundgang mitmachen wollten.
Die Kiezbummel sind im Projekt Gewerbeberatung entwickelt worden, um die kleinen Gewerbetreibenden, die im Quartiersgebiet angesiedelt sind, bekannter zu machen. In unterhaltsamer Form präsentiert der bekannte Neukölln-Stadtführer Reinhold Steinle dabei Besonderheiten des Kiezes und führt zu kleinen Produzenten und Händler*innen.

operndolmus juli2017

 


Zum Sommerfest des Quartiersrates und der Aktionsfondsjury kamen diesmal ganz besondere Gäste: der Operndolmuş der Komischen Oper Berlin spielte im Kirchsaal der Evangelischen Brüdergemeine. Der Operndolmuş ist Teil des interkulturellen Projekts "Salem Opera" der Komischen Oper Berlin. Mit einem kleinen Ensemble bereisen Musiker*innen und Sänger*innen die Berliner Kieze, gastieren in Stadtteilzentren, Seniorenwohnanlagen oder auf freien Plätzen.

2017kiezfest ganghofer63

 

Diesmal hat es geklappt: Obwohl der Wetterdienst für den Nachmittag Regen gemeldet hatte, schien zum Kiezfest am Freitag, den 7. Juli überwiegend die Sonne! Etwas Regen gab es zwar auch in diesem Jahr, aber erst gegen Ende hin, als das Kiezfest schon auf der Zielgraden war.

Eröffnet wurde das Fest von Jochen Biedermann, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Soziales und Bürgerdienste. Danach startete das Bühnenprogramm mit Tänzer*innen und Sänger*innen der Schulen und Vereine, Jiu Jitsu und Tai Chi Vorführungen, Trommeln, der Folk- Rock Band „Behind The Curtains“ u.v.m. Organisiert wurde das Event wie schon im letzten Jahr vom soziokulturellen Verein KoMed e.V., einem Akteur aus dem Kiez.

Bewerbung um die Mitwirkung im Arbeitsgremium

Ihre Meinung und Ihr Engagement sind gefragt! Das Land Berlin will die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an Projekten und Prozessen der räumlichen Stadtentwicklung verbessern. Dazu werden jetzt Leitlinien erarbeitet, die Prinzipien formulieren und Beteiligungsmöglichkeiten sicherstellen.
Bis zum Sommer 2018 sollen diese Leitlinien durch ein Arbeitsgremium im Dialog mit der Stadtöffentlichkeit erarbeitet werden. Das Gremium wird aus zehn, durch Losverfahren ausgewählte Bürgerinnen und Bürgern sowie zehn eingeladenen Mitgliedern aus Politik und Verwaltung bestehen.

Wenn Sie Interesse haben, in dem Arbeitsgremium dabei zu sein, sind Sie herzlich eingeladen, sich ab sofort zu bewerben.
Bitte nutzen Sie den >> Fragebogen oder bewerben Sie sich online unter http://www.stadtentwicklung.berlin.de/planen/stadtforum/de/leitlinien/index.shtml

gangh kiezinfo ausg sommer2017„Gesund & Bunt“ ist der Titel der sechsten Ausgabe der Ganghofer KIEZINFO und gleichzeitig das Motto des diesjährigen Kiezfestes, das am Freitag, den 7. Juli in der Donaustraße stattfindet. Die Feier wird - wie im letzten Jahr - von KoMed e.V. organisiert, einem Akteur aus dem Kiez. Das Motto Gesundheit spielt auf dem Fest eine große Rolle: Es wird Infostände zum Thema Gesundheit geben, es werden Bewegungsspiele angeboten, „Kariestunnel“ und „Zahnputzbrunnen“ animieren zum Zähneputzen. Die Botschaft dahinter: Gesundheitsvorsorge kann, ja soll auch Spaß machen. Ebenso wie die Beteiligung bei den drei neuen Projekten, die wir in diesem Heft vorstellen.

>> Ganghofer KIEZINFO, Ausgabe Sommer 2017

baumscheiben bepflanzen flyer ba nk2017Liebe Neuköllnerinnen und Neuköllner!

Unsere Straßenbäume sehen nicht nur schön aus, sondern spenden im Sommer auch Schatten, sind Lebensraum für Insekten und Tiere, produzieren Sauerstoff, bauen das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) ab, filtern Schmutz aus der Luft und senken die Lärmbelastung.
Für ein schöneres Stadtbild haben viele Bürgerinnen und Bürger die „Baumscheiben“ in ihrer Straße schon bepflanzt und pflegen diese Beete liebevoll.
Der 2017 erschienene >> Flyer des Bezirksamtes bietet Ihnen wichtige Informationen und hilfreiche Tipps, wie Sie eine Baumscheibe richtig bepflanzen und pflegen.

Leitfaden zur Beratung am Übergang Schule-Beruf

uebergangsberatung wer wie wasVielfältige Möglichkeiten werfen vielfältige Fragen auf. Angesichts der Informationsflut und der Fülle an Möglichkeiten, ist es aber nahezu unmöglich, alles zu wissen. Um Jugendliche darin zu unterstützten, die eigene berufliche Zukunft zu gestalten, sollten Beratende die richtigen Antworten kennen, oder zumindest wissen, wo sie sie finden.


Dieser Leitfaden will allen Beraterinnen ud Beratern helfen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und vorhanden Angebote zu erhalten. Der Leitfaden unterstützt dabei, schnelle Antworten zu geben und weiterführende Informationen im Internet zu finden. Zudem erhaltet Interessenten in den Anlagen hilfreiche Arbeitsblätter, die eine gute Ergänzung zur Beratung sein können.

 

>> Download Broschüre "wer, wie, was"

 

 

gemeinsames gelingen ganghoferkiezDas Projekt "Gemeinsames Gelingen Ganghoferkiez, Übergang Schule - Beruf" hat einen Praktikums-Blog eingerichtet. Hier finden Jugendliche Tipps, Tricks und Hinweise für den Weg in die Berufswelt und Ansprechpersonen für persönliche Hilfe und Begleitung.

>> https://kiezpraktikum.wordpress.com/
>> https://www.facebook.com/GGGANGHOFERKIEZ1/

Immer montags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr

daz begegnungscafe

Jeder ist willkommen, und auch Sie sind herzlich eingeladen. Im Deutsch-Arabischen Zentrum begegnen sich Anwohner, Migranten und Flüchtlinge. Immer montags und donnerstags von 15 bis 18 Uhr.

Ort:
Begegnungscafé im Deutsch-Arabischen Zentrum
Uthmannstr. 23
12043 Berlin

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können auch 2017 Ideen mit bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße
wahlfilm2016


Warum gibt es Quartiersmanagement und was macht der Quartiersrat? Diese und andere wichtige Fragen beantwortet unser >> neuer Film.



Mietrechtsberatung im Quartiersbüro

Mieterberatung 2015

Im QM-Büro können alle Bewohner und Bewohnerinnen im Ganghofer Kiez durch einen Mietrechtsanwalt kostenIos über sämtliche Fragen zum Mietrecht beraten werden, z.B.
  • Fragen zum Berliner Mietspiegel
  • Was passiert bei einer Modernisierung?
  • Ich habe Mängel in der Wohnung
  • Ich möchte eine Mieterhöhung oder die Betriebskosten prüfen
  • Was soll ich tun beI Kündigung oder einer Räumungsklage?

Wann?
Jeden 1. und 3. Montag im Monat, 17-19 Uhr

Wo?
Im Büro des Quartiersmanagements
Donaustraße 78/ Ecke Roseggerstraße
Tel. 030-6808 56850
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte telefonisch oder persönlich im QM-Büro einen Termin vereinbaren.