giffey eroeffnet buchverschenkregalAn Nikolaus hat der Berliner Büchertisch sein neues Buchverschenkregal voller Kinder- und Jugendbücher aufgestellt. Für rund 90 Kinder aus drei benachbarten Grundschulen und einer Kita gab es am 6. Dezember ein volles Programm rund ums Buch.
Das Regal wurde vom Quartiersmanagement Ganghoferstraße aus Mitteln des Programms Soziale Stadt finanziert.
Bücher zum Verschlingen gibt es beim Büchertisch reichlich. Daher versorgt er unter dem Motto „Ein Kind, ein Buch“ nun auch junge Rixdorfer_innen mit kostenlosem Lesestoff. Jedes Kind kann sich an jedem Tag ein Buch aussuchen und mit nach Hause nehmen.

Zur Begrüßung erzählte Cornelia Temesvári vom Büchertisch die Geschichte vom kleinen Herrn Fuchs, der Bücher so gern mochte, dass er „immer wenn er eines zu Ende gelesen hatte, dasselbe mit einer Prise Salz und etwas Pfeffer verspeiste“.
Die Neuköllner Bürgermeisterin Frau Dr. Franziska Giffey war bei der Eröffnung des Verschenkregals dabei und brachte sogar sorgsam ausgesuchte Buchspenden mit, darunter ein Buch von den Olchis und Selma Lagerlöfs Nils Holgersson.
(Text & Foto: http://buechertisch.org/)

Verschenkregal
Adresse: Berliner Büchertisch, Richardstr. 83, 12043 Berlin-Neukölln (einmal quer über den Hof, hinter der Tür zum Berliner Büchertisch gleich rechts, dann steht man vor dem Regal)
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag von 10 bis 16 Uhr

Ehrenamts-Empfang im Kiezzentrum Rixdorf

 

2017 ehrenamtsempfang

Am Mittwoch, den 6. Dezember lud das Quartiersmanagement zusammen mit AG.Urban im Kiez ehrenamtlich tätige Menschen sowie weitere Engagierte, die die QM-Arbeit begleiten, zum feierlichen Ehrenamts-Empfang ein. Während andernorts der Nikolaus kleinen Sündern die Leviten las, hörten die 90 Gäste, die der Einladung gefolgt waren, vor allem lobende Worte.

Kalender für das Jahr 2018 erschienen

kiezkunstkalender 2018 mai
Bereits zum zweiten Mal hat das Quartiersmanagement die Ehre und das Vergnügen, Fotografien zu präsentieren, die im Rahmen der Foto-Olympiade des Young Arts Neukölln entstanden sind. Vor den Herbstferien haben Kinder und Jugendliche fotografisch den Kiez erkundet. Eine Auswahl der tollen Bilder sind in diesem Kalender zu bewundern.

Wer Interesse hat, kann sich den Kalender im DIN A4-Format kostenlos im Quartiersbüro in der Donaustraße 78 / Ecke Roseggerstraße abholen.


gangh kiezinfo ausg winter2017In der Winter-Ausgabe unserer Kiezinfo geht es um Freizeit und Nachbarschaft. Was macht einen guten Kiez aus? Abwechslungsreiche Freizeitmöglichkeiten spielen zweifellos eine große Rolle. Das gilt in besonderem Maße für die Kinder, die von den Freizeitangeboten abhängig sind, die es im Kiez gibt. Eine wichtige Funktion erfüllen hier die Street Players, die wir im Mittelteil des Heftes vorstellen. Außerdem: Sport umsonst und draußen sowie eine Vorstellung ausgewählter Aktionsfondsprojekte.

>> Ganghofer KIEZINFO, Ausgabe Winter 2017

abschl kieztrifftkiez

Am 1. Dezember 2017 hat das Projekt "Kiez trifft Kiez" im „Young Arts Neukölln“ die bis Ende 2017 geplante Veranstaltungsreihe zu einem schönen Abschluss gebracht.

Zusammen mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus dem Ganghofer-Kiez wurde die „bunte Nachbarschaft“ gestaltet. Zusammen mit der Künstlerin Kathrin Endres sind lebensgroße Papierfiguren entstanden.

Alle Anwohnerinnen und Anwohner konnten mit den Projektträgern „Kiez trifft Kiez“ Revue passieren zu lassen. Es gab die Möglichkeit, die Räumlichkeiten der Kunstschule „Young Arts Neukölln“ kennen zu lernen und sich mit Nachbarn auszutauschen. (Text und Foto: http://kieztrifftkiez.de/)


baumscheiben bepflanzen flyer ba nk2017Liebe Neuköllnerinnen und Neuköllner!

Unsere Straßenbäume sehen nicht nur schön aus, sondern spenden im Sommer auch Schatten, sind Lebensraum für Insekten und Tiere, produzieren Sauerstoff, bauen das Treibhausgas Kohlendioxid (CO2) ab, filtern Schmutz aus der Luft und senken die Lärmbelastung.
Für ein schöneres Stadtbild haben viele Bürgerinnen und Bürger die „Baumscheiben“ in ihrer Straße schon bepflanzt und pflegen diese Beete liebevoll.
Der 2017 erschienene >> Flyer des Bezirksamtes bietet Ihnen wichtige Informationen und hilfreiche Tipps, wie Sie eine Baumscheibe richtig bepflanzen und pflegen.

Leitfaden zur Beratung am Übergang Schule-Beruf

uebergangsberatung wer wie wasVielfältige Möglichkeiten werfen vielfältige Fragen auf. Angesichts der Informationsflut und der Fülle an Möglichkeiten, ist es aber nahezu unmöglich, alles zu wissen. Um Jugendliche darin zu unterstützten, die eigene berufliche Zukunft zu gestalten, sollten Beratende die richtigen Antworten kennen, oder zumindest wissen, wo sie sie finden.


Dieser Leitfaden will allen Beraterinnen ud Beratern helfen einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und vorhanden Angebote zu erhalten. Der Leitfaden unterstützt dabei, schnelle Antworten zu geben und weiterführende Informationen im Internet zu finden. Zudem erhaltet Interessenten in den Anlagen hilfreiche Arbeitsblätter, die eine gute Ergänzung zur Beratung sein können.

 

>> Download Broschüre "wer, wie, was"

 

 

gemeinsames gelingen ganghoferkiezDas Projekt "Gemeinsames Gelingen Ganghoferkiez, Übergang Schule - Beruf" hat einen Praktikums-Blog eingerichtet. Hier finden Jugendliche Tipps, Tricks und Hinweise für den Weg in die Berufswelt und Ansprechpersonen für persönliche Hilfe und Begleitung.

>> https://kiezpraktikum.wordpress.com/
>> https://www.facebook.com/GGGANGHOFERKIEZ1/

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können auch 2018 Ideen mit bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße
wahlfilm2016


Warum gibt es Quartiersmanagement und was macht der Quartiersrat? Diese und andere wichtige Fragen beantwortet unser >> neuer Film.



Mietrechtsberatung im Quartiersbüro

Mieterberatung 2015

Im QM-Büro können alle Bewohner und Bewohnerinnen im Ganghofer Kiez durch einen Mietrechtsanwalt kostenIos über sämtliche Fragen zum Mietrecht beraten werden, z.B.
  • Fragen zum Berliner Mietspiegel
  • Was passiert bei einer Modernisierung?
  • Ich habe Mängel in der Wohnung
  • Ich möchte eine Mieterhöhung oder die Betriebskosten prüfen
  • Was soll ich tun beI Kündigung oder einer Räumungsklage?

Wann?
Jeden 1. und 3. Montag im Monat, 17-19 Uhr

Wo?
Im Büro des Quartiersmanagements
Donaustraße 78/ Ecke Roseggerstraße
Tel. 030-6808 56850
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte telefonisch oder persönlich im QM-Büro einen Termin vereinbaren.