Gäste sind Susanne Gewinner und Arnold Mengelkoch vom Bezirksamt Neukölln.

Auf seiner nächsten Sitzung wird der Quartiersrat mit zwei Gästen aus dem Bezirksamt über die aktuelle Entwicklungen im Ganghoferkiez und Nord-Neukölln diskutieren. Eingeladen sind Susanne Gewinner, die im Jugendamt das Team Rixdorf leitet und Arnold Mengelkoch, der Integrationsbeauftragte Neuköllns.

Hintergrund der Diskussionsrunde sind die sichtbaren Veränderungen in Neukölln: Es gibt neue Cafés und Läden, hippe Menschen sind auf den Straßen zu sehen, man hört viel Englisch und Spanisch. Prarallel dazu kommen Migranten aus Südosteuropa in den Bezirk und zunehmend auch Flüchtlinge aus den Bürgerkriegsgebieten im Nahen Osten.
Der Quartiersrat erhofft sich durch den Austausch mit den Fachleuten neue Informationen darüber, welche Entwicklungen evtl. unterstützt und begleitet werden sollten.
Die Sitzung ist öffentlich, interessierte Menschen sind willkommen!

Öffentliche Quartiersratssitzung
Mi, 2. September 2015, 18 Uhr
Quartiersbüro
Donaustr. 78 / Ecke Roseggerstr.
herbstputz2015


Wir laden ein zum gemeinsamen, besenschwingenden Spaziergang durch den Ganghoferkiez.
Mit Extra-Aktion für Kinder! Tolle Preise zu gewinnen!

Treffpunkt, Sa, 12.09. um 11 Uhr:
Vor dem Quartiersmanagement Ganghoferstraße, (Donaustraße 78 / Ecke Roseggerstraße)

Eine Aktion im Rahmen des Projektes „Umweltbewusstsein stärken im Ganghoferkiez“ – vielseitige Umweltaktionen für ein angenehmes Wohnumfeld.

Ein Projekt der Stadtagenten

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon: 030 - 516 34 858

gewerbetag2015Am Freitag, den 18. und Samstag, den 19. September finden jeweils von 14 bis 20 Uhr die diesjährigen Aktionstage „Kunst, Kultur & Handwerk“ im Quartiersgebiet statt. Die Aktionstage sind in diesmal Teil von „Kultkölln“, dem Jahrmarkt der Manufakturen, den das Kreativnetz Neukölln gemeinsam mit dem Citymanagement der [Aktion! Karl-MarxStraße] ausrichtet.

Die Aktionstage „Kunst, Kultur & Handwerk“ und „Kultkölln“ passen gut zusammen: Auf beiden Veranstaltungen zeigen die Gewerbetreibenden und Kreativen des Kiezes bzw. Neuköllns, wie vielfältig die Angeote an Handel, Dienstleistungen, Handwerk und Kultur sind.

gangh august sept15In der August-September Ausgabe unserer Kiezzeitung geht es um Vandalismus im Kiez und wir stellen drei neue Projekte vor: die "Mobile Sprachwerkstatt", „Gemeinsames Gelingen Ganghoferkiez“ und "Kiez trifft Kiez". Des Weiteren finden sich zahlreiche Veranstaltungshinweise im Heft, denn der Herbst ist die aktivste Zeit im Quartier.

>> Der Ganghofer August / September 2015


aufhalbertreppe

Die Initiative "Auf halber Treppe" ist im Kiez unterwegs

Sie sind neugierig auf Ihre Nachbarn? Bei Kaffee und Kuchen können Sie Ihre Nachbarn im eigenen Treppenhaus kennenlernen.

Zwischen September und Dezember 2015 wandert die Initiative „Auf halber Treppe“ sonntags von Haus zu Haus. Das junge Team der Initiative kommt mit Sack und Pack, mit Kissen, Tassen, Kaffee und Kuchen, und macht aus Ihrem Treppenhaus ein gemütliches Café. Das Einzige, was Sie tun müssen, ist die Nachbarn in Ihrem Haus einzuladen (dafür bekommen Sie Einladungen zugeschickt), um sie dann in gemütlicher Atmosphäre kennenzulernen. Zu wissen, wer in der direkten Umgebung hinter der jeweiligen Tür lebt, kann so schön sein!
Das QM fördert die Initiative für gute Nachbarschaft. Das Ganze für Sie kostenlos! Mehr Informationen über die Initiative finden Sie im Internet unter www.aufhalbertreppe.de oder bei facebook/aufhalbertreppe.

Kontakt:
Auf halber Treppe
Tel.: 0152-13525161
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2015boulefest start

Etwas südfranzösische Lebensart konnte genießen, wer am letzten Juli-Sonntag am Boule-Turnier im Jan-Hus-Weg teilgenommen hat. Sechs Teams sind dem Aufruf des Quartiersmanagements Ganghoferstraße gefolgt und spielten gegeneinander den Gewinner eines hochwertigen Sets Boulekugeln aus.
Aber nicht der Wettbewerb stand an dem sonnigen Nachmittag im Mittelpunkt, sondern die gute Atmosphäre: Da auf der Boulebahn immer nur zwei Mannschaften gleichzeitig spielen konnten, blieb genug Zeit, mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu klönen.

Mietrechtsberatung im Quartiersbüro

Mieterberatung 2015

Ab 15. Juni können alle Bewohner und Bewohnerinnen im Ganghofer Kiez kostenIos über sämtliche Fragen zum Mietrecht beraten werden, z.B.
  • Fragen zum Berliner Mietspiegel
  • Was passiert bei einer Modernisierung?
  • Ich habe Mängel in der Wohnung
  • Ich möchte eine Mieterhöhung oder die Betriebskosten prüfen
  • Was soll ich tun beI Kündigung oder einer Räumungsklage?

Wann?
Jeden 1 . Montag im Monat, 17-19 Uhr
Jeden 3. Montag im Monat, 10-12 Uhr

Wo?
Im Büro des Quartiersmanagements
Donaustraße 78/ Ecke Roseggerstraße
Tel. 030-6808 56850
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitte telefonisch oder persönlich im QM-Büro einen Termin vereinbaren.

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können auch 2015 Ideen mit (jetzt neu!) bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Die nächste Einreichungsfrist für die fünfte Sitzung am 24. September 2015 ist der 9.September, 10 Uhr!
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße



gartenwerkzeugeWer gerne einmal die Baumscheibe vorm Haus gärtnerisch bearbeiten, im Hinterhof etwas pflanzen oder eine Grünfläche pflegen möchte, braucht dafür das nötige Equipment wie Spaten, Rechen, Erde, Samen oder Blumenzwiebeln. Da nur wenige BewohnerInnen solche Dinge auf Lager haben, verleiht das Quartiersmanagement jetzt Werkzeuge und Materialien zum Selber-Gärtnern. Übrigens auch in Kindergröße! Des Weiteren kann man sich im Quartiersbüro darüber informieren, welche Grünflächen beackert werden dürfen und welche nicht.





Greifzangen zum Ausleihen

greifzangenaktion2015klAb sofort können sich BewohnerInnen an zwei Stationen im Kiez Greifzangen, Besen und Kehrschaufel ausleihen, um lästigen Müll zu beseitigen. Die zugrundeliegende Idee ist, dass BewohnerInnen - vielleicht mit ihren Kindern zusammen - Freiflächen oder beispielsweise den Anzengruber Spielplatz säubern können, um nicht tatenlos zusehen zu müssen, wie vermüllt manche Ecken im Kiez sind.

Trommeln im YoungArts, Forschen im Comenius-Garten ein Besuch in der Archenhold-Sternwarte - damit es in der Freizeit nicht langweilig wird, haben Birgit Bogner von art.e.m und Melanie Stiewe von stadtmuster im Auftrag des Quartiersmanagements einen Flyer mit spannenden Angeboten für Kinder zusammengestellt.

Der Freizeit-Flyer:

freizeit flyer                  

Viel Spaß wünscht Euch
Euer Quartiersmanagement Ganghoferstraße