logo einfache sprache
... beim Quartiers-Management Ganghoferstraße.

Hier finden Sie Informationen in leichter Sprache.

Bitte klicken Sie auf den Kreis.


Das AllerWeltsSuppen-Fest in der Anzengruberstraße

2018 suppenfest35

Nicht zu kalt und nicht zu heiß: das Wetter lieferte am Samstag, den 22. September ideale Rahmenbedingungen für das 8. "AllerWeltsSuppen"-Fest. Neuköllns leckerste Feier fand, wie schon im letzten Jahr, auf dem Spiel- und Bolzplatz in der Anzengruberstraße statt. Organisiert und unterhaltsam präsentiert wurde das Fest vom soziokulturellen Verein KoMed e.V. aus der Hertzbergstraße.
Auf dem AllerWeltsSuppen-Fest bieten verschiedene Einrichtungen und Geschäfte aus dem Kiez ihre Lieblingssuppen an. 24 Köch*innen waren diesmal am Start, es wurden Suppen aus 14 Ländern gekocht.

gangh kiezinfo ausg herbst18In der Herbstausgabe 2018 geht es um Gelegenheiten, bei denen ganz unterschiedliche Menschen aus dem Kiez zusammenkommen. Eine zentrale Rolle nehmen dabei die Kiezfeste ein, die vom Verein KoMed e.V. aus der Hertzbergstraße organisiert werden. Außerdem im Heft ein Ausblick über die Aktionen des Projekts Kiez trifft Kiez.



>> Ganghofer KIEZINFO, Ausgabe Herbst 2018

Am Samstag, den 29.09.2018 ab 13 Uhr auf dem Alfred-Scholz-Platz

2018 tauschboerse kiezputz   2018 plakat nachhaltigkeit neukoelln
Parallel zum "1. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest" des Bezirksamtes Neukölln finden eine Tauschbörse und ein Kiezputz statt. Die Tauschbörse ist eine Aktion des Projektes "Nachbarschaftliches Engagement im öffentlichen Raum" der AG.Urban, der Kiezputz ist eine Aktion der Initiative Kiezgrün und wird aus dem Aktionsfonds des Quartiersmanagements gefördert.

Programm Kiezgrün und AG.URBAN:
13 - 17 Uhr: Musik und Kultur, Tauschbörse
13 - 14 Uhr: Aufräumaktion an der Sonnenallee (Treffpunkt Alfred-Scholz-Platz)
ab 14.30 - 17 Uhr: Upcycling-Basteln, Zero Waste Alltags-Tipps

Tauschbörse
Tausche oder gebe Gegenstände, Materialien, Möbel oder Klamotten ab, die du nicht mehr benötigst.
Upcycling | Recycling | Reuse

Kiezputz
Gemeinsam ein Zeichen gegen Müll auf Straßen und Plätzen setzen! Eingeladen sind besonders Kids (in elterlicher Begleitung) und natürlich alle, die im Ganghoferkiez aufräumen wollen!

Das "1. Umwelt- und Nachhaltigkeitsfest" findet in Zusammenarbeit mit genug.org statt

Kiezputz & Tauschbörse
Wann? Sa, 29.09.2018 ab 13 Uhr
Wo? Alfred-Scholz-Platz und in der Ganghoferstraße
Öffentliche Quartiersrats-Sitzungen am 5. September und 10. Oktober im Quartiersbüro

Welche Bedarfe gibt es im Ganghoferkiez, wo drückt der Schuh und wo sollte Geld investiert werden, um die Lebensverhältnisse im Quartier zu verbessern?
In zwei Diskussionsrunden werden der Quartiersrat und weitere Anwohner und Anwohnerinnen am 5. September und am 10. Oktober in öffentlichen Sitzungen über diese Fragen diskutieren. Dabei sollen Vorschläge gesammelt werden, die als Grundlage für die Entwicklung von zukünftigen Projekten dienen.
Interessierte Nachbar*innen sind herzlich eingeladen sich zu beteiligen.

Öffentliche Quartiersrats-Sitzungen
Wann? Mi, 05.09. und Mi, 10.10.2018, jeweils um 18 Uhr
Wo? Quartiersbüro, Donaustr. 78 (Ecke Roseggerstr.), 12043 Berlin
Projekt für (langzeit-)arbeitslose Menschen. Interessierte können sich bis Ende September anmelden

neu raum2018Mithilfe des Projektangebotes „Neu_Raum - Neuköllner Raum für Orientierung und Teilhabe“ möchte das Team des Trägers EmPATI (langzeit-)arbeitslosen Menschen – ob MIT oder OHNE Migrationsgeschichte - und Geflüchteten, Frauen wie Männern, gut oder weniger gut ausgebildeten Menschen, den Weg in Richtung Arbeit oder Beschäftigung erleichtern. Einzige Begrenzung: Die Teilnehmer*innen sollten ÜBER 25 Jahre und in Neukölln wohnhaft sein. Im ersten Zyklus werden 20 Teilnehmende eine Lehrwerkstatt in den Bereichen Bereich Kommunikation/Medien, Technisches Zeichnen (CAD) oder Holzverarbeitung/Möbeldesign absolvieren (60-80 Std.). In der Lehrwerkstatt sollen Stadtmöbel für den Ganghoferkiez hergestellt werden.
Darüber hinaus bietet EmPATI den Teilnehmenden ein umfassendes Coaching-Programm und einen Mentoring-Prozess, der das Ziel verfolgt, die Teilnehmer*innen in ihrer Nachbarschaft zu vernetzen.

Mit Kleinem Großes bewirken

Aus dem Aktionsfonds können auch 2018 Ideen mit bis zu 1.500 € gefördert werden.
Dieser Fonds ist v.a. für die Aktivierung der Anwohner, Verbesserung der Nachbarschaft, Förderung ehrenamtlicher Arbeit da. Das kann durch Lesungen geschehen, durch Feste, durch Projekte mit Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren, Sichtbares im öffentlichen Raum, ein Tannenbaum im Kiez, Sterne an den Laternen uvm.
Über die Bewilligung entscheidet die ehrenamtlich besetzte Aktionsfondsjury, die sich aus Anwohnern des Kiezes zusammensetzt.

>> Flyer Aktionsfonds QM Ganghoferstraße

Haben Sie Ideen? Die Beantragung läuft unkompliziert ab: >>hier können Sie ein Antragsformular herunterladen und ausgefüllt an uns schicken. Selbstverständlich können Sie das Formular auch direkt bei uns abholen.
Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter.

Ihr Team des Quartiersmanagements Ganghoferstraße

Mieterberatung 2015

Die Veränderungen auf dem Neuköllner Wohnungsmarkt verursachen bei vielen Menschen Angst vor Mietsteigerungen oder dem Verlust der eigenen Wohnung. Im Quartiersmanagement Ganghoferstraße wird deshalb eine kostenlose Beratung zu Fragen des Mietrechts für Menschen aus ganz Rixdorf angeboten.

Die Mietrechtsberatung findet jeden Dienstag zwischen 17 - 20 Uhr im Quartiersbüro Ganghoferstraße statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

>> Info-Flyer

 

wahlfilm2016


Warum gibt es Quartiersmanagement und was macht der Quartiersrat? Diese und andere wichtige Fragen beantwortet unser >> neuer Film.



Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok